22. Türchen: Unvergessliche Orgasmen mit dem Griff der Kleopatra

Bist du bereit für königlichen Sex?

Paar küssen sich in Reiterstellung Helikopter-Stellung

22. Türchen: Unvergessliche Orgasmen mit dem Griff der Kleopatra

Bist du bereit für königlichen Sex?

© BigstockPhoto / Bezik

Der ägyptischen Königin Kleopatra wird nicht nur ein besonderes Geschick als Herrscherin nachgesagt, sie besaß darüber hinaus angeblich außergewöhnliche Fähigkeiten als Liebhaberin. Eine ihrer exotischen Sexpraktiken ist der sogenannte Griff der Kleopatra, der beiden Partnern ungeahnte Orgasmen bescheren kann.

Von diesen Sexpraktiken träumt wirklich jeder Mann

Das verbirgt sich hinter dem Griff der Kleopatra

Beim Griff der Kleopatra handelt es sich um eine Variante der Reiterstellung, bei der dein Partner auf dem Rücken liegt, während du dich auf allen Vieren über ihm befindest. Anders als bei der klassischen Variante der Stellung schieben nicht die sich bewegenden Hüften den Penis in deine Vagina. Stattdessen verharrt ihr ruhig übereinander, während du durch an- und entspannen deiner Vaginalmuskulatur sein erigiertes Glied Stück für Stück in dich hineinziehst.

Darum ist der Griff der Kleopatra so lustvoll

Grundvoraussetzung dafür ist natürlich eine stark ausgeprägte Beckenbodenmuskulatur, die du mit gezielten Übungen aufbauen kannst. Während die angespannten Vaginalmuskeln deine Lust steigen lassen, fühlt es sich der Griff der Kleopatra für deinen Partner wie zwei kräftige Finger an, die sich um sein Glied schließen. Kein Wunder, dass die Männer der ägyptischen Schönheit reihenweise zu Füßen lagen.

Alle Artikel von
Bei manchen Frauenthemen ist es vor allem die Sicht der Männer, die sie so spannend machen. David schreibt, wie er dazu steht.