4 Dinge, die du nur durch Liebeskummer lernst

Nicht alles ist schlecht

Frau ist traurig

4 Dinge, die du nur durch Liebeskummer lernst

Nicht alles ist schlecht

© BigStockPhoto/ Kamira

Die schmerzvolle Phase nach einer Trennung haben die meisten schon durchlebt. Doch Liebeskummer hat auch seine guten Seiten:

So streitest du dich in einer Beziehung richtig

  1. Es gibt nicht nur die eine große Liebe

Manchmal musst du eben einige Frösche küssen, bis du den Richtigen gefunden hast. Sobald du einen neuen Partner hast, ist dein Ex schnell vergessen.

  1. Du lernst aus deinen Fehlern

Ohne Liebeskummer kann man mit einer Beziehung schlecht abschließen. Lass sie also Revue passieren und ziehe deine Schlüsse daraus. Beim nächsten Mal wird’s besser.

  1. Du wirst stärker

Selbst wenn du denkst, dass du nie schwächer warst: Es kommt die Zeit, in der du einsiehst, dass dein Ex die ganze Sache gar nicht wert war. Du findest wieder zu dir und wirst stärker.

  1. Das Leben geht weiter

Im ersten Moment scheint dich der Liebeskummer zu überrollen. Du wirst aber schnell merken, dass der Schmerz von Tag zu Tag nachlässt und du wieder die schönen Dinge im Leben wahrnehmen kannst.

Alle Artikel von

Weitere Themen