4 Ideen für richtig schmutzigen Dirty-Talk

„Ich habe seit Tagen keine Wäsche mehr gemacht!“

Frau lutscht einen Lolli.

4 Ideen für richtig schmutzigen Dirty-Talk

„Ich habe seit Tagen keine Wäsche mehr gemacht!“

©BigStockPhoto/ Tverdokhlib

1. Die versaute SMS

Um die Hemmschwelle zu überspringen, schreibe deinem Partner eine SMS, in der du ihm erzählst, wie sehr du ihn gerade willst.

Beispiel: „Ich kann kaum erwarten, bis du nach Hause kommst. Ich will dich auf der Stelle vernaschen!“

Dirty Talk - Die besten und schlechtesten Dinge, die er sagen kann

2. Vertraute Wörter schmutzig machen

Steht dein Partner dann vor dir, benutze erstmal Wörter, die ihr beide auch so verwenden würdet. So verhinderst du, dass er den Dirty-Talk als abtörnend empfindet.

Beispiel: „Dein Penis ist das heißeste, was ich mir überhaupt vorstellen kann.“

3. Wer ist hier der Boss?!

Fordere ihn beim Sex im Befehlston auf, etwas zu tun.

Beispiel: „Fass mir zwischen die Beine und mach’s mir!!“

4. Der Mix macht’s!

Jetzt bist du bereit, die Kiste mit den schmutzigen Worten aufzumachen. Lass deinen Gefühlen freien Lauf: Schimpfwörter, schmutzige Fantasien, ins Ohr gehaucht oder im rauen Befehlston – mach dich so richtig schmutzig!

Beispiel: Aus Jugendschutzgründen leider keins ;)

Alle Artikel von

Weitere Themen