Peinliche Dinge, die dir Männer über ihre Erektion verheimlichen

Ist seine Erektionsstörung deine Schuld?

Mann liegt mit Erektion im Bett

Peinliche Dinge, die dir Männer über ihre Erektion verheimlichen

Ist seine Erektionsstörung deine Schuld?

© BigstockPhoto / ArtOfPhoto

Leidenschaft, Lust und guter Sex: Für all diese Dinge steht eine Erektion. Doch was, wenn sein Penis nicht steil nach oben zeigt, sondern schlaff da liegt? Ob das an dir liegt, was du dagegen tun kannst und welche Geheimnisse Männer über Erektionen lieber für sich behalten, verraten wir dir hier.

Das macht jeder Mann heimlich mit seinem Penis

Wie entsteht eine Erektion?

Damit aus einem schlaffen ein erigierter Penis wird, müssen sich die drei Schwellkörper am Glied mit Blut füllen. Permanent angespannte Muskeln verhindern im Normalzustand, dass sich die Arterien in den Schwellkörpern mit zu viel Blut füllen und eine Erektion entsteht. Durch die Stimulation durch sexuelle Reize wie Fantasien, Träume oder Berührungen entspannen die Muskelstränge sich. In der Folge füllen sich die Schwellkörper mit bis zu dem 40-fachen an Blut und der Penis richtet sich auf.

Ursachen für eine Erektionsstörung

Doch was, wenn beim Sex keine Erektion, sondern nur ein schlaffes Glied auf dich wartet? Es ist wichtig dir klarzumachen, dass es einen Unterschied zwischen einer gelegentlichen Unlust und einer ernsthaften Erkrankung gibt. Männer bekommen nicht bei jedem sexuellen Reiz sofort ein steifes Glied – wenn sein Penis ab und an nicht mitspielt, ist das ganz normal.

Hat er eine erektile Dysfunktion?

Von einer erektilen Dysfunktion spricht man erst, wenn seine Erektion entweder

  1. länger als ein halbes Jahr
  2. und in mindestens zwei Dritteln aller Fälle ausbleibt
  3. oder frühzeitig wieder erschlafft.

Während im Alter vor allem körperliche Ursachen wie Durchblutungsstörungen und Testosteronmangel der Grund für das Ausbleiben einer Erektion sind, können bei jüngeren Männern auch vermehrt psychische Probleme der Auslöser dafür sein. Laut der Apotheken Umschau können neben Depressionen, Problemen und Angsterkrankungen auch Stress und Konflikte in der Partnerschaft der Grund für schlaffe Penisse sein.

Mann liegt mit Erektion im Bett

© BigstockPhoto / ArtOfPhoto

Was kannst du tun, wenn er keine Erektion bekommt?

Und genau hier kommst du ins Spiel. Sind Konflikte in eurer Beziehung der Grund dafür, dass seine Erektion ausbleibt, kannst du deinem Partner helfen und ihn unterstützen. Suche ein offenes Gespräch und versuche ihm den Erwartungsdruck zu nehmen. Nähe und Zärtlichkeit nehmen ihm dabei die Angst vor dem Versagen.

Stress als Ursache für eine Erektionsstörung

Gegen Stress als Grund für die Impotenz hilft vor allem eines: Blendet den Alltag aus und nehmt euch ausreichend Zeit. Ein ausgedehntes Vorspiel und viel Zärtlichkeit wirken besser als jedes Potenzmittel.

Bleibt sein Penis allerdings über einen längeren Zeitraum schlaff, sollte er einen Arzt aufsuchen, um eventuelle Erkrankungen auszuschließen.

Das würde dir kein Mann jemals über seine Erektion verraten

Und jetzt gibt es noch wie versprochen einen kleinen, geheimen Blick hinter die Hosenställe der Männer. Von diesen vier Dinge wollen die Männer, dass du sie niemals über ihre Erektion erfährst:

  1. Der Penis ist eine Diva
    Auch wenn ihr großer Auftritt in der Sauna, beim Geschäftsessen oder bei der Urologin denkbar ungünstig scheint, ist die männliche Erektion eine Diva und erscheint immer genau dann, wenn es ihr gerade passt. Peinliche Momente vorprogrammiert!
  2. Unzuverlässige Ständer machen ihm Angst
    Genauso ungefragt wie sie manchmal auftaucht, kann sich seine Erektion in anderen Situationen auch wieder verabschieden. Und meistens hadert er anschließend länger mit sich selbst, als du vielleicht denkst.
  3. Schönheitsfrage – nicht nur ein Frauending
    Zu kurz, zu dünn, schief oder voller hervortretender Adern? Jeder Ständer sieht anders aus, was viele Männer ganz schön unsicher macht. Denn tatsächlich zerbrechen sich nicht nur Frauen den Kopf darüber, ob ihre Intimzone den gängigen Schönheitsidealen entspricht.
  4. Männer plagt die Angst vor dem Ablaufdatum
    Keiner bleibt ewig jung und eine der größten Männer-Ängste ist der Moment, in dem bei ihrer Potenz Schicht im Schacht ist. Das würden sie natürlich nie zugeben, aber für viele Männer heißt der Held im blauen Anzug nicht Superman, sondern Viagra.
Alle Artikel von

Weitere Themen