Outdoor-Sex: So wird Sex im Freien erst richtig heiß!

Spaß unter freiem Himmel!

Outdoor-Sex: So wird Sex im Freien erst richtig heiß!

Outdoor-Sex kann ein aufregendes Erlebnis sein. Laue Sommernächte und strahlender Sonnenschein laden förmlich zu einem Quickie unter freiem Himmel ein. In dem Video erfährst du, worauf du beim Sex im Freien achten musst und hier liest du, was du sonst noch für die Liebe im Freien wissen musst.

6 heiße Tipps für aufregenden Auto-Sex

Die besten Orte für Outdoor-Sex

Im Prinzip könnt ihr Outdoor-Sex überall haben. Dennoch solltet ihr darauf achten, dass es sich um Orte handelt, die ein wenig abgeschieden sind. Seid ihr Neulinge auf diesem Gebiet ist es besser, erstmal klein anzufangen. Dafür eignen sich vor allem der Strand, das Auto oder der Wald. Hier könnt ihr trotzdem Sex im Freien haben, aber es gibt Plätze, an denen ihr in Ruhe eure Zweisamkeit genießen könnt. Zählt ihr schon zu den Fortgeschrittenen und wollt es noch ein wenig aufregender, dann könnt ihr euch an Orte wie ein Kino oder ein Büro schleichen oder sogar Sex im Flugzeug haben. Wichtig ist nur, dass ihr vorsichtig seid. Denn wer will schon plötzlich von neugierigen Zuschauern überrascht werden?

Hilfsmittel für Outdoor-Sex

Je nachdem wo ihr euer Schäferstündchen plant, solltet ihr gut vorbereitet sein und an gewisse Dinge denken:

  1. Sex im Wald
    Bei einem Spaziergang im Wald nehmt auf jeden Fall eine Decke mit. Nichts ist störender beim Sex im Freien als unnötiges Gepiekse. Außerdem braucht ihr euch später nicht über Grasflecken zu ärgern.
  2. Quickie am Strand
    Beim Ausflug zum Strand solltet ihr unbedingt an eine Unterlage denken. Am besten eignet sich dafür eine Liege mit weicher Auflage, aber ein Handtuch reicht zur Not auch vollkommen aus. Ein unfreiwilliges Sand-Peeling ist damit ausgeschlossen.
  3. Zusätzliche Tipps für den Sex im Freien
    Ob ein Quickie im Wald oder am Strand, überall können Ameisen und Mücken lauern. Darum packt immer Insektenschutz ein. Böse Stiche oder lästiges Summen tragen nicht gerade zur erotischen Stimmung bei. Generell gilt: Checkt immer erst die Umgebung ab! Dann steht eurem Open-Air-Sex nichts mehr im Weg.
Paar hat Outdoor-Sex und Sex im Freien

© BigstockPhoto / Teksomolika

Achtet beim Outdoor-Sex auf das richtige Outfit

Da sich beim Outdoor-Sex eher ein Quickie als ein ausgiebiges Liebesspiel anbietet, solltet ihr Kleidung tragen, die euch nicht behindert. Am besten eignen sich Kleidungsstücke, die ihr leicht zur Seite oder nach oben schieben könnt.

Greif also einfach zu luftigen Kleidern oder kurzen Röcken, wenn du ein Abenteuer im Freien planst. Wenn du mutig bist, kannst du den Slip auch ganz weglassen. Das Gute an Flatterkleidung: Falls sich unerwünschte Blicke anbahnen, kannst du deine sommerliche Kleidung schnell wieder runterfallen lassen.

Sex im Freien ist verboten

Ganz wichtig ist, dass ihr beim Outdoor-Sex ungestört seid und euch keiner beobachten kann. Denn Sex im Freien ist in Deutschland eigentlich gesetzlich verboten und wird als Erregung öffentlichen Ärgernisses oder als Verstoß gegen die Sitten geahndet. Da kann euch schnell eine Anzeige blühen. Wenn ihr Glück habt, ist es nur eine Geldstrafe, doch es kann euch auch eine Haftstrafe von bis zu 12 Monaten drohen. Und das will bestimmt keiner. Also: Nicht erwischen lassen!

Alle Artikel von

Weitere Themen