Darum könnte es bei dir untenrum ungut riechen

Bring deine Vagina auf Vordermann!

Beine einer Frau, die mit Kaffee im Bett liegt

Darum könnte es bei dir untenrum ungut riechen

Bring deine Vagina auf Vordermann!

©EyeEm

Hin und wieder kann es mal vorkommen, dass von „unten“ ein ganz komischer Geruch in deine Nase steigt. Kein Grund zur Panik! Für einen unangenehmen vaginalen Geruch kann es unterschiedliche Gründe geben:

Was bedeuten diese fünf Vaginalgerüche?

1. Du riechst, was du isst

Eine Mahlzeit mit Knoblauch oder Spargel hat nicht nur eine Auswirkung auf möglichen Mundgeruch, sondern sorgt auch für ordentlich Stimmung untenrum. Trink einfach viel Wasser, damit sich alles ausspült und dann sollte der Geruch auch wieder weggehen.

2. Schweiß ist nicht der beste Freund deiner Vagina

Nach einem anstrengenden Workout im Fitness ist es völlig normal, dass neben deinen Achseln auch deine Vagina ins Schwitzen kommt und dadurch ein komischer Geruch untenrum entstehen kann. Nach einer Dusche ist alles wieder frisch.

3. Du trägst die falsche Unterwäsche

Trage unbedingt Baumwollunterwäsche, denn Baumwolle ist besonders luftdurchlässig und hilft Feuchtigkeit im Intimbereich zu verhindern, die ebenfalls einen außergewöhnlichen Geruch hinterlassen kann.

Wenn ungewöhnliche Gerüche aber länger anhalten, solltest du einen Termin mit deinem Frauenarzt vereinbaren.

Alle Artikel von

Weitere Themen