Darum solltest du Mammalverkehr ausprobieren

Darum solltest du Mammalverkehr ausprobieren

Brüste und Penis, ein tolles Team

Ein Paar ist kurz davor sich zu küssen

Darum solltest du Mammalverkehr ausprobieren

Brüste und Penis, ein tolles Team

© BigstockPhoto / Kasia

Immer dieses Gerede über „das starke Geschlecht“, papperlapapp! Insgeheim sind doch wir Frauen es, die die Macht haben. Denn unseren körperlichen Reizen, allen voran unseren Brüsten, kann sich kaum ein Mann entziehen.

Wenngleich wir die Begeisterung über unseren Busen nicht immer ganz nachvollziehen können, lieben Männer Brüste und je stärker unsere beiden Freundinnen beim Sex einbezogen werden, desto besser.

Und für genau diese Brust-Liebhaber gibt es Mammalverkehr:

So funktioniert Mammalverkehr

Hierfür ist Mammalverkehr, besser bekannt als Busensex oder spanischer Sex, die ideale Sexpraxis. Dabei wird der erigierte Penis so lange zwischen den Brüsten gerieben, bis er zum Orgasmus kommt – was bei der besonderen Aussicht, die die Männer bei Mammalverkehrbei dieser Sexpraktik genießen, meist nicht allzu lange dauert.

Mammalverkehr funktioniert übrigens mit allen Brustgrößen. Hast du Körbchengröße C und mehr, reicht es meist schon, wenn du die Ellenbogen seitlich anlegst, hast du einen kleineren Busen, kannst du ihn leicht zusammendrücken, damit ein enger Spalt für den Penis entsteht.

Gute Gründe für Mammalverkehr

Für Männer ist dieser Sex auch so schon unglaublich erregend, wenn du aber bei jedem Stoß seine Eichel auch noch mit deinen Lippen oder deiner Zunge berührst, wirst du ihn schier um den Verstand bringen.

Auch wenn beim Mammalverkehr in erster Linie er auf seine Kosten kommt, so ist es auch für dich ein erregendes Vorspiel und dein Liebster wird sich für diese besondere Erfahrung sicher auf die eine oder andere Weise bei dir revanchieren.

Alle Artikel von