Der Kreisel: So gefährlich ist diese Kamasutra-Stellung

Der Kreisel: So gefährlich ist diese Kamasutra-Stellung

Erfahrung ist notwendig

Mann liegt auf der Matratze und die Frau sitzt auf ihm

Der Kreisel: So gefährlich ist diese Kamasutra-Stellung

Erfahrung ist notwendig

© BigstockPhoto / Kasia Bialasiewicz

Das indische Kamasutra ist voll von aufregenden Stellungen. Es gibt aber eine Position, die auf den ersten Blick harmlos scheint, aber ein gewisses Risiko darstellt. Das steckt hinter der Kreisel-Stellung:

Aua! Männer können sich beim Sex den Penis brechen

So geht’s:

Dein Partner legt sich auf den Rücken. Setz dich jetzt mit angewinkelten Beinen auf ihn, so dass er in dich eindringen kann. Fange nun an, dich kreisend um seinen Penis zu bewegen, während dein Partner passiv bleibt. Damit du eine bessere Balance hast, haltet euch an den Händen fest und starte mit langsamen Bewegungen.

Nicht ganz risikofrei

Während es bei anderen Stellungen höchstens mal zu blauen Flecken oder Muskelkater kommen kann, kann es beim Kreisel schon etwas gefährlicher werden. Solltest du nämlich abrutschen, kann sein Penis seitlich wegknicken und es wird sehr schmerzhaft für ihn. Im schlimmsten Fall kann er sich sogar seinen Penis brechen.

Darum bringt am besten schon ein bisschen Erfahrung mit und geht die Stellung ganz vorsichtig an.

Alle Artikel von