So kannst du auch beim Petting zum Orgasmus kommen

Langsam die Lust steigern…

Paar küsst sich in schwarz weiß

So kannst du auch beim Petting zum Orgasmus kommen

Langsam die Lust steigern…

© BigstockPhoto / Teksomolika

Am Anfang war das Vorspiel. Denn zu gutem Sex gehört, zumindest meistens, ein ausgiebiges Vorspiel dazu, bei dem sich beide Partner mit Händen, Lippen und Zunge schon einmal so richtig in Stimmung bringen können. Nicht nur bei Jugendlichen, die gerade erst ihre Sexualität entdecken, sondern auch bei erfahreneren Paaren ist Petting eine der beliebtesten Arten, um den Partner zu verführen.

6 Dinge, die sich Frauen beim Sex von Männern wünschen

Was genau versteht man eigentlich unter Petting?

Der Begriff Petting kommt von dem englischen Verb „to pet“, was sich mit streicheln oder liebkosen übersetzen lässt. Laut Wikipedia bezeichnet Petting „sexuelle Handlungen zwischen Menschen, die jede Art von sexueller Stimulation ohne Vollzug des Geschlechtsverkehrs umfassen“.

Zugegeben, diese Definition klingt ganz schön unromantisch, aber genau darum geht es beim Petting: Sich selbst und den Partner durch Streicheleinheiten und sonstige Verwöhnprogramme Lust zu verschaffen und zu erregen, ohne dabei jedoch aufs Ganze zu gehen und richtig miteinander zu schlafen.

Die schönsten Praktiken beim Petting

  1. Ausziehen und Streicheln
    Eine schöne Möglichkeit mit Petting zu beginnen, ist sich gegenseitig langsam auszuziehen. Lernen sich zwei Partner gerade erst kennen und sind noch etwas gehemmt im Umgang mit ihrer Nacktheit, kann Petting natürlich auch (halb) angezogen stattfinden. Dann wandern die Hände einfach unter das T-Shirt oder in die Hose und es wird dort gestreichelt.
  2. Küssen und Fummeln
    Neben den Händen dürfen auch Lippen und Zunge beim Petting eingesetzt werden, um das Blut des Anderen in Wallung zu bringen. Besonders heiß ist es, wenn ihr den Körper des Anderen von oben bis unten erkundet. Also fangt an Ohr und Lippen an, liebkost dann den Hals des Partners, widmet euch seinen und ihren Brustwarzen und wandert über den Oberkörper weiter nach unten…
  3. Lecken und Blasen
    Denn ja, wenn ihr beide wollt, dürfen auch Penis und Scheide miteinbezogen werden und ihr könnt euch entweder mit dem Mund, oder mit den Händen gegenseitig zum Orgasmus bringen. Wer seinen Partner beim Blümchensex oral verwöhnen möchte, für den haben wir hier Tipps zum perfekten Blowjob, und wie die Jungs uns mit Cunnilingus richtig verwöhnen können.

Zur Vermeidung einer ungewollten Schwangerschaft und die Ansteckungen mit Geschlechtskrankheiten zu verhindern, empfiehlt sich auch beim Petting die Verwendung eines Kondoms.