Selbstbefriedigung Tipps: Die 6 besten Orgasmustipps

Mit Masturbation zum Höhepunkt!

Selbstbefriedigung Tipps: Die 6 besten Orgasmustipps

Wenn du bestimmte Selbstbefriedigung Tipps kennst und sie richtig einsetzt, steigerst du nicht nur deine Lust bei einer Solo-Nummer, sondern kannst auch beim Sex zu zweit intensivere Orgasmen bekommen. Im Video siehst du einige heiße Anregungen, wie du deine Masturbation noch aufregender gestalten kannst und im weiteren Verlauf haben wir die sechs heißesten Selbstbefriedigungs-Tipps, mit denen du deine Solo-Orgasmen auf neue Höhen katapultieren kannst.

Ist Selbstbefriedigung in einer Beziehung ein absolutes No-Go?

Selbstbefriedigung: Tipps, die dich echt heiß machen werden

„Selbstbefriedigung ist Sex mit dem Menschen, den man am meisten liebt!“ Dieses Zitat aus Woody Allens Klassiker „Der Stadneurotiker“ sollte sich jede Frau zu Herzen nehmen. Masturbation ist nichts schmutziges, sondern eine wunderschöne Art, den eigenen Körper kennenzulernen. Die folgenden sechs Selbstbefriedigungs-Tipps können dir dabei helfen:

  1. Selbstbefriedigungs-Tipp: Besserer Orgasmus bei jedem Sex

    Wer sich bei der Selbstbefriedigung Tipps nicht verschließt und regelmäßig selbst Hand anlegt, lernt dabei seinen Körper und die eigenen Vorlieben besser kennen. Erst wenn du weißt, auf welche Berührungen dein Körper reagiert und wie du ihn richtig stimulierst, kannst du dich beim Sex zu zweit wirklich fallen lassen und deinem Partner so dabei helfen, dich zu verwöhnen.

  2. Selbstbefriedigungs-Tipp: Welche erogene Zone darf’s sein?

    Stimuliere nicht nur deine Klitoris, sondern reize verschiedene erogene Zonen und achte darauf, welche deine Lust steigert. Brustwarzen, Venushügel, Innenschenkel:  einige Frauen können selbst mit sanften Berührungen an ihren Ohrläppchen die eigene Lust steigern.

Frau befolgt Masturbations-Tipps

© BigstockPhoto / lekcej

  1. Selbstbefriedigungs- Tipp: Sei mutig!

Suche deine Lust auch einmal an ungewöhnlicheren Orten, zum Beispiel bei einer Dammmassage. Eine Anleitung dafür gibt’s hier. Zusätzlich kannst du verschiedene vaginale oder anale Stimulationen testen – erlaubt ist alles, was dich dem Orgasmus näherbringt.

  1. Selbstbefriedigungs-Tipps: Hilfreiche Gegenstände

Neben dem Stimulieren verschiedener erogener Zonen können unterschiedliche Gegenstände deinen Orgasmus verbessern – dabei muss es nicht immer ein Dildo oder der Vibrator sein. Drei heiße Masturbations-Helfer:

  • Lass es ungewöhnlich werden: Verwende deine Decke als Sextoy, indem du siezusammenrollst und sie an deiner Klitoris reibst, während du auf ihr reitest.
  • Oder funktioniere deine elektrische Zahnbürste um – viele Frauen schwören, dadurch bessere Orgasmen zu bekommen als mit jedem Vibrator.
  • Verwöhne dich mit dem Duschkopf. Mit Hilfe des Wasserstrahls kannst du deine Klitoris verwöhnen und den Druck exakt so einstellen, wie es für dich am besten ist.
  1. Selbstbefriedigungs-Tipp: Beziehe deinen Partner beim Masturbieren mit ein

Ein weiterer Bereich, bei dem dir bei der Selbstbefriedung Tipps zu einem besseren Liebesleben verhelfen können, ist das Masturbieren vor deinem Partner. Zum einen gefällt es vielen Männern, Frauen zu beobachten, wie sie sich selbst befriedigen. Zum anderen kannst du deinem Partner so zeigen, wo und wie du am liebsten berührt wirst.

  1. Selbstbefriedigungs-Tipps: Die besten Stellungen

Verschiedene Stellungen und unterschiedliche Orte bringen Abwechslung bei der Selbstbefriedigung. Tipps, die Langeweile und Routine beim Solo-Sex verhindern können, sind:

  • Selbstbeobachtung
    Lege dich vor einem Spiegel auf den Rücken und beobachte dich selbst
  • Doggystyle
    Die Solo-Variante der Hündchenstellung: Knie dich auf alle Viere auf dein Bett
  • Feuchte Stunden
    Mach es dir selbst, während du unter der Dusche stehst
  • Basic Instinct-Style
    Setzte dich auf einen Stuhl und rutsche mit deinem Po nah an die vordere Kante
Alle Artikel von

Weitere Themen