Die verrücktesten Sex-Gesetze der Welt

Freie Liebe? Von wegen!

Paar ziehen sich in Öffentlichkeit aus Outdoorsex

Die verrücktesten Sex-Gesetze der Welt

Freie Liebe? Von wegen!

© BigstockPhoto / Teksomolika

Die Deutschen sind bürokratisch, prüde und emotionslos – das behaupten zumindest gängige Klischees aus dem Ausland. Dabei kommen wir beim Sex verglichen mit anderen Nationen noch richtig gut weg:

Arizona:
Im US-Staat sind Sextoys zwar erlaubt, allerdings pro Haushalt höchstens zwei Dildos. Spießer!

Budapest:
Egal ob verheiratet oder nicht: Wer in der ungarischen Hauptstadt Sex hat, muss das Licht ausschalten – Liebesspiele bei eingeschalteter Beleuchtung sind verboten.

Kolumbien:
Wer (natürlich in der Hochzeitsnacht) das erste Mal mit seinem Partner schläft, hat in der kolumbianischen Stadt Cali Zuschauer: Hier muss die Mutter der Frau im selben Raum sein.

Malaysia:
20 Jahre Gefängnis und eine Prügelstrafe drohen Menschen, die hier beim Sex in der Öffentlichkeit erwischt werden. WTF?!

Las Vegas:
In der Stadt der Casinos, Shows und Partys ist fast alles erlaubt. Fast. Sex darf man nur haben, wer ein Kondom benutzt. Familienplanung scheint dort keinen besonderen Stellenwert zu haben…

Alle Artikel von

Weitere Themen