Diese 3 Arten von Vibratoren solltest du unbedingt kennen

Die echten besten Freunde jeder Frau

Frau räkelt sich in Unterwäsche im Bett

Diese 3 Arten von Vibratoren solltest du unbedingt kennen

Die echten besten Freunde jeder Frau

© BigstockPhoto / Evgeniya Porechenskaya

Egal ob für einsame Stunden oder für sexy Liebesabenteuer mit deinem Partner: Vibratoren sind immer ein tolles Spielzeug beim Sex! Wir verraten dir drei Arten von Vibratoren, die eine echte Bereicherung für dein Liebesspiel sind!

So stellen sich Männer eine Dildoparty vor

1. Vibrator-Unterwäsche
Mit dieser tollen sexuellen Innovation kannst du Orgasmen sogar in der Öffentlichkeit ganz heimlich bekommen! Dabei kann dein Partner dein Komplize sein, indem er die Kontrolle über deinen Orgasmus von der Ferne aus mit einer Fernbedienung übernimmt: Ein toller Kick für die Beziehung!

2. Der Naturbursche
Wenn du eher auf realitätsnahe Vibratoren stehst, greifst du am besten zu einer Variante, die echten Penissen nachempfunden ist! Mit verstellbaren Stufen kannst du dich mit ihm vaginal, klitoral oder anal stimulieren.

3. Auflegevibrator
Für Frauen, die nach einer gezielten und schnellen Befriedigung durch einen klitoralen Orgasmus suchen, ist ein Auflegevibrator genau der Richtige. Er passt dank seiner anatomischen Form nicht nur perfekt auf dein Lustzentrum, sondern lässt sich auch diskret in deiner Tasche verstecken.

Alle Artikel von

Weitere Themen