Diese 4 Blowjob-Fehler traumatisieren Männer fürs ganze Leben

Hilfe!

Frau isst eine Banane, Blowjob

Diese 4 Blowjob-Fehler traumatisieren Männer fürs ganze Leben

Hilfe!

©BigStockPhoto/ Fisher Photostudio

Ein richtig guter Blowjob kann die ganze Welt aus den Fugen heben und Männern völlig den Verstand rauben. Ein richtig schlechter dagegen kann Traumata auslösen, die so schnell nicht mehr auslöschbar sind. Wie du vermeiden kannst, deinen Partner völlig zu verstören? Indem du diese Dinge auf keinen Fall, niemals und zu keinem Zeitpunkt tust:

6 Blowjobtipps, die ihn um Gnade flehen lassen

1) In die Hoden beißen
Ein bisschen knabbern ist in Ordnung, aber auch nur, wenn du weißt, dass er auch darauf steht. Wenn du bei der Stellung 69 allerdings so beherzt zubeißt, als würdest du das Äpfel-schnappen-Spiel spielen, musst du nicht wundern, wenn du die nächsten vierzig Jahre seine Therapie-Stunden zahlen musst.

2) Unverhoffte Anal-Stimulation
Manchmal kann der Überraschungseffekt den gewissen Sex-Kick geben. Wenn es um das männliche Hintertürchen geht, gilt diese Regel aber absolut auf gar keinen Fall. Wer den Blowjob also etwas anal aufpeppen will, sollte sich entweder sehr vorsichtig ran tasten oder vorher fragen. Wenn du ohne Vorwarnung den 20-Zentimeter-Dildo auspackst, solltest du dich fragen, wie verstörend so eine Anal-Überraschung für dich wäre.

3)  Trocken-Schrubben
Schön: Blowjob mit einer Penis-Massage starten. Völlig daneben: Diese Massage ohne Schmiermittel beginnen. Erinnerst du dich, wie weh eine Klitoris-Stimulation tun kann, wenn du noch nicht richtig feucht bist? Genauso (oder vielleicht sogar noch schlimmer) ist das für Männer bei einem trockenen Handjob. Also: Erst schmieren, dann massieren. Das erspart dir viel Schmerzgeschrei von deinem Liebsten.

4) Sperma-Panik
Bisher bist du ganz gut durch den Blowjob gekommen ohne ihn zu traumatisieren? Dann erstmal Gratulation dazu! Aber ruinier die ganze Sache nicht, indem du beim großen Finale eine Panikattacke bekommst und auf die Toilette rennst, um dir den Mund auszuwaschen. Auch Männer haben Gefühle! Und wenn er sieht, dass sein schönster Moment dein blankes Grauen ist, kann das ziemlich am zarten Männer-Ego kratzen. Lass ihm den Moment des Glücks und gönn dir danach ein Pfefferminzbonbon.

Alle Artikel von

Weitere Themen