Diese spanische Massage führt zu einem ganz besonderen Orgasmus

Te quiero tanto…

Große Brüste in einem sexy BH

Diese spanische Massage führt zu einem ganz besonderen Orgasmus

Te quiero tanto…

©BigStockPhoto/Kaspars Grinvalds

Zugegebenermaßen, mit all den Länderbezeichnungen für verschiedene Sexpraktiken kann man ganz schön durcheinander kommen. Damit es dir nicht spanisch vorkommt, wenn dein Partner demnächst eine spanische Massage vorschlägt, verraten wir hier, was es damit auf sich hat.

Männer erklären die Brüste - oder versuchen es jedenfalls...

Was hat eine spanische Massage mit spanischem Sex zu tun?

Unter spanischem Sex versteht man die Vereinigung von Brüsten und Penis, besser bekannt als Busensex. Dabei drückst du deine Brüste seitlich leicht zusammen, sodass ein Spalt entsteht. In diesem reibt und stimuliert dein Partner seinen Penis – wenn ihr beide mögt bis zum Orgasmus.

Wie funktioniert eine spanische Massage?

Eine spanische Massage, die dem Tantra-Sex zugeordnet wird, sieht etwas anders aus. Aber auch hier spielen deine Brüste, genauer gesagt deine Brustwarzen eine wichtige Rolle. Gibst du deinem Partner eine spanische Massage, verwöhnst du seine erogenen Zonen mit deinen steifen Brustwarzen – für Busenliebhaber (und welcher Mann ist das nicht?) ist das ein ganz besonderes Vergnügen.

Bei dieser Massageform kann zwar nicht besonders viel Druck ausgeübt werden, aber manchmal sind die sanftesten Berührungen die, die größte Reaktion hervorrufen…

Alle Artikel von