Erwecke den Werwolf in ihm mit der Vollmond-Stellung

Grrrrrr!

Paar haben Sex auf einem Bett in Unterwäsche PS-Punkt

Erwecke den Werwolf in ihm mit der Vollmond-Stellung

Grrrrrr!

© BigstockPhoto / Prometeus

Keine Angst, für die Vollmond-Stellung musst du nicht extra vorher den Mondkalender checken. So heiß wie sie ist, solltest du dich allerdings nicht wundern, wenn sie den wilden Werwolf in deinem Partner zum Vorschein bringt. So bändigst du ihn:

Diese Sexstellungen halten Männer für besonders scharf für Frauen

Der Mond geht auf

Bei dieser Stellung liegt dein Partner auf dem Rücken. Du setzt dich ähnlich wie in der Reiterstellung auf ihn, wendest ihm dabei aber den Rücken zu. Deswegen wird die Vollmond-Stellung auch umgekehrte Reiterstellung genannt. Wieso Vollmond? In dieser Position kann er den perfekten Ausblick auf die Rundungen deines Pos genießen.

 

Bändige den Wolf

Du hast in der Vollmond-Stellung die absolute Bewegungsfreiheit und kannst bestimmen, in welchem Winkel und wie tief er in dich eindringt. Da er dein Gesicht nicht sehen kann, wird er sich besonders freuen, wenn du ihn deutlich hören lässt, wie sehr es dir gefällt. Dann könnt ihr zusammen den Vollmond anheulen!

Alle Artikel von

Weitere Themen