Fleischpenis: Spielt die Penislänge bei der Erektion eine Rolle?

Groß, größer, Fleischpenis!

Mann mit Fleischpenis liegt im Bett

Fleischpenis: Spielt die Penislänge bei der Erektion eine Rolle?

Groß, größer, Fleischpenis!

© BigstockPhoto / ArtOfPhoto

Ob lang, kurz, dick oder dünn – das männliche Glied erregt mehr als nur die Gemüter. Dabei sorgt vor allem der Fleischpenis immer wieder für Diskussionen. Was ist dran am Mythos des riesen Penis, der unter Männern für neidische Blicke und bei Frauen für Empfindungen irgendwo zwischen banger Skepsis und lustvoller Vorfreude sorgt?

Passt deine Vagina zu seinem Penis?

Was ist ein Fleischpenis?

Bei aller Vielfalt was Größe, Farbe, Krümmung oder Behaarung angeht – grundsätzlich wird beim Penis zwischen zwei verschiedenen Arten unterschieden:

Bei einem Fleischpenis siehst du schon im unerigierten Zustand, was dich erwartet. Er hat in der Regel schon schlaff eine beachtliche Größe, die im Schwimmbad oder in der Sauna für neidische Blicke sorgt. Einziger Wermutstropfen: Sein Steigerungspotential ist begrenzt. Denn als Fleischpenis gilt jedes Glied, dass um weniger als die Hälfte anwächst, wenn es steif wird. Laut einer internationalen Umfrage der Men’s Health ist das bei 21 Prozent aller Männer der Fall.

Diese Frauen raten, was ein Blutpenis ist. Die Antworten? Echt eklig!

79 Prozent der Männerwelt verfügt dagegen über Blutpenisse, die im erigierten Zustand bis auf die vierfache Größe anwachsen können. Entscheidend ist also das Verhältnis, um das ein Penis im erigierten Zustand wächst. Ist sein Glied mehr als doppelt so groß wie im erschlafften Zustand, hast du einen Blutpenis vor dir. Ist es kleiner, ist es ein Fleischpenis. Sind beide erst einmal erigiert, ist zwischen ihnen keinerlei Unterschied zu erkennen.

Penisgröße: Ist ein Fleischpenis im Durchschnitt länger?

Für einen Beitrag im Fachjournal „British Journal of Urology International“ verglichen Forscher des King’s College in London 17 Studien, die sich mit der durchschnittlichen Penislänge beschäftigt hatten. Das Ergebnis der über 15.000 gemessenen Gliedern: Die durchschnittliche Penisgröße beträgt im erigierten Zustand 13 Zentimeter, im schlaffen sind es 9 Zentimeter.

Ob es sich dabei um einen Blut- oder Fleischpenis handelt, spielt keine Rolle. Der einzige Unterschied der beiden Penistypen ist demnach die Größe im schlaffen Zustand – erigiert sind beide im Schnitt gleich groß. Auch beim Durchhaltevermögen konnten bislang keinerlei Unterschiede festgestellt werden. Poser oder Wundertüte – der einzige Unterschied ist also die Größe, wenn beide entspannt sind.

Darum ist die Morgenlatte der bessere Ständer

So klappt es mit der Penisverlängerung

Natürlich gibt es auch Männer, die nach dem Penislänge messen nicht mit dem Ergebnis zufrieden sind. Für eine rein optische Penisvergrößerung können gestutzte Schamhaare und ein flacher Bauch sorgen – beide lassen das Glied im Vergleich zum restlichen Körper größer erscheinen. Für eine tatsächliche Verlängerung ganz ohne weitere Hilfsmittel können dagegen verschiedene Penis-Massagen wie die Jelqing-Technik führen. Ob Blut- oder Fleischpenis spielt auch dabei keine Rolle. Alle Informationen zur Technik findest du hier.

Darüber hinaus können auch Streckgurte und Penispumpen eingesetzt werden. Deren Erfolgschancen und Langzeitwirkungen sind jedoch – ganz ähnlich wie bei Tabletten zur Steigerung der Penislänge – durchaus umstritten. Zudem besteht die Gefahr von Verletzungen und Impotenz.

Wie die Mens Health berichtet, gibt es im jugendlichen Alter außerdem die Möglichkeit mit gezielten Spritzen die Entwicklung des Penis zu unterstützen. Ist der männliche Körper ausgewachsen, kann außerdem eine operative Penisvergrößerung durchgeführt werden. Laut dem Deutsches Zentrum für Urologie und Phalloplastische Chirurgie wird dabei ein Stück des Glieds, das eigentlich verborgen im Körper liegt, mit einer OP nach außen verlagert. Auch hier kann es nach dem Eingriff zu Langzeitschäden kommen – Männer sollten sich daher unbedingt umfassend beraten lassen und Rücksprache mit einem Facharzt halten.

Alle Artikel von

Weitere Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.