Hast du schon von Orgasmic Yoga gehört?

Namaste Orgasmus!

Junge Frau in einem weißen Höschen. Vagina Scheide

Hast du schon von Orgasmic Yoga gehört?

Namaste Orgasmus!

© BigstockPhoto / jochenschoenfeld

Du möchtest einen noch intensiveren Orgasmus erleben? Dann solltest du diese Kombination Orgasmus, Yoga und Entspannung nicht außer Acht lassen:

Die 6 besten Orgasmustipps bei der Selbstbefriedigung für Frauen

Was ist Orgasmic Yoga?

Laut der Homepage www.sexologicalbodywork.ch geht es beim Orgasmic Yoga weniger um den Orgasmus, sondern mehr um eine Art Masturbation Coaching beziehungsweise Selbstliebe. Beim Orgasmic Yoga werden die Übungen immer dann praktiziert, wenn man sexuell erregt ist und wie beim Yoga auch, ist es wichtig, dass man mit vollem Bewusstsein dabei ist und die sexuelle und erotische Energie spürt.

Die Spiegelübung von Joseph Kramer

Bei der Spiegelübung geht es darum, vor dem Spiegel zu masturbieren. Im ersten Moment sind Scham und Angst groß, sich vor dem Spiegel selbst zu befriedigen, aber hinter dieser Scham stecken laut Didi Liebold, Sexualpädagoge und Mitgründer des International Institute for Sexological Bodywork (IISB®) in Zürich, Kraft und Lust. Durch diese Übung sollst du mit deiner erotischen Energie experimentieren und neue Möglichkeiten finden, den Höhepunkt zu erreichen.

Alle Artikel von

Weitere Themen