„Ich liebe Frauen, die im Bett schreien!“ – Aus der Sicht eines Mannes

Ein Mann spricht Klartext!

Paar hat Sex in der Stellung 31 und Orgasmus

„Ich liebe Frauen, die im Bett schreien!“ – Aus der Sicht eines Mannes

Ein Mann spricht Klartext!

© BigstockPhoto / Artem Furman

Du fühlst dich am wohlsten, wenn es beim Sex ruhig und geordnet zugeht und man höchstens die Musik von Marvin Gaye hört, der im Hintergrund „Let‘s get it on“ singt? Dann solltest du dir definitiv einen anderen Mann suchen. Denn verschämtes Getuschel und falsche Rücksicht auf die Nachbarn haben im Schlafzimmer meiner Meinung nach gar nichts zu suchen.

Pimp deine Lieblings-Sexstellung!

„Du stehst auf Blümchensex? Dein Problem!“

Wo, wenn nicht im eigenen Schlafzimmer, darf es beim Sex auch mal etwas lauter werden? Dabei muss es nicht immer wild und hemmungslos zugehen, denn auch beim romantischen Kuschelsex gehört es für mich dazu, dass Frau hört, wie es um meine Lust bestellt ist. Andersrum gilt das natürlich genauso. Was gibt es Schöneres, als eine Frau, die sich beim Sex fallen und gehen lassen kann und einem deutlich zu verstehen gibt, wenn ihr etwas gefällt?

Zum Sex gehören auch Körpergeräusche

Mir geht es dabei nicht nur um die Geräusche aus der Kehle. Das aneinander Klatschen der Oberschenkel gehört genauso dazu, wie ein überraschender Vagina-Pups. Wer zuvor unzählige Mal Luft in den weiblichen Körper drückt, sollte sich nicht wundern, wenn diese auch wieder hinauswill. In einer intakten Partnerschaft sollte das kein Grund für verschämte Blicke sein, sondern höchstens für einen herzlichen Lachanfall.

Alle Artikel von