Mann beichtet: „Deswegen liebe ich Analsex“

Ein Mann spricht Klartext

Paar-Stellung

Mann beichtet: „Deswegen liebe ich Analsex“

Ein Mann spricht Klartext

© BigstockPhoto / bart78

Immer wieder werde ich gefragt, warum Analsex so ein großer Hype gemacht wird und scheinbar fast jeder Mann nur noch glücklich ist, wenn er einer Frau auch ins Hintertüchen stoßen darf.

5 Gründe, warum Männer so auf Analverkehr stehen

Sex durch das Hintertürchen

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen: Analsex ist für mich jedes Mal aufs Neue eine besonders intensive Erfahrung und das nicht nur, weil ich bei einer Frau einen schönen Po den Brüsten vorziehe. Viele Frauen musste ich lange überreden, um das Hintertürchen für mich zu öffnen – und es hat sich jedes Mal wieder gelohnt.

Dominante Seite wird ausgelebt

Dafür gibt es nicht nur einen, sondern viele Gründe. Zum einen fühlt sich enger und dadurch noch intensiver an. Doch das Beste daran ist, dass ich so meine dominante Seite ausleben kann. Bei Analsex habe ich die ultimative Kontrolle über die Frau, das macht es zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Gedanke daran die Frau dazu zu bringen sich mir zu Liebe darauf einzulassen macht für mich den eigentlichen Reiz aus, vor allem, weil ich im Bett gerne den Ton angebe. Analsex ist für mich nicht nur eine bombastische Sexpraktik, sondern auch ein Zeichen von Macht.

„Tabubruch gibt mir den Kick“

Außerdem hat Analsex etwas Versautes und Verbotenes und wird regelrecht als Tabubruch gesehen. Das macht noch das gewisse Extra aus. Wenn mir eine Frau so sehr vertraut und statt dem altbekannten Blümchensex mit mir den Analsex genießt, könnte ich nicht glücklicher sein.

Alle Artikel von
Bei manchen Frauenthemen ist es vor allem die Sicht der Männer, die sie so spannend machen. David schreibt, wie er dazu steht.