Nebenwirkungen Pille: Was machen die Hormone mit meinem Körper?!

Nebenwirkungen Pille: Was machen die Hormone mit meinem Körper?!

Fluch oder Segen?

Frau liegt in Feld aus Lavendel und schläft

Nebenwirkungen Pille: Was machen die Hormone mit meinem Körper?!

Fluch oder Segen?

© pexels / Amy Treasure

Die Anti-Baby-Pille ist Verhütungsmittel Nummer eins in Deutschland. 80 Prozent der jungen Frauen zwischen 18 und 20 Jahren nehmen sie. Oft greifen aber auch schon deutlich jüngere Mädchen zu dem hormonellen Verhütungsmittel – auch wenn sie noch gar nicht sexuell aktiv sind. Denn der Pille werden eine Menge weiterer positiver Nebeneffekte nachgesagt. Immer mehr Experten warnen aber auch vor Gefahren der ständigen Hormoneinnahme. Diese Nebenwirkungen der Pille sind bekannt:

Wer die Pille durchnimmt, schadet seinem Körper!

Positive Nebenwirkungen Pille

  • Die Pille gilt als sehr sicheres Verhütungsmittel und viele Frauen empfinden ihre Einnahme als einfach und unkompliziert
  • Die deutliche Verbesserung des Hautbilds und oft die letzte Hilfe bei Akne ist besonders in der Pubertät ein großes Thema, das viele Mädchen zur Einnahme der Pille verleitet.
  • Wer einmal im Monat mit schlimmen Bauchkrämpfen zu kämpfen hat, weiß auch diese Nebenwirkung zu schätzen: Viele Frauen berichten von weniger starken Regelschmerzen durch die Pille.
  • Weitere praktische Nebenwirkungen der Pille sind, dass die Periode durch sie extrem regelmäßig eintritt und sogar verschoben werden kann – für viele besonders praktisch im Sommerurlaub.

Negative Nebenwirkungen Pille

  • Die wohl bekanntesten Nebenwirkungen der Pille und auch die, über die Frauenärzte zuverlässig informieren, betreffen das erhöhte Thrombose-Risiko, das besonders Raucherinnen und Frauen mit Übergewicht gefährdet.
  • Nicht wirklich gefährlich, aber trotzdem nervig: Viele Frauen berichten von einer Gewichtszunahme um die fünf Kilo, wenn sie anfangen, die Pille zu nehmen.
  • Zuletzt bleibt die ständige Einnahme von Hormonen zu nennen, die von immer mehr Experten kritisiert wird. Denn die Pille hat nicht nur körperliche Auswirkungen, sondern auch seelische Nebenwirkungen. Oft wird in diesem Zusammenhang von sexueller Unlust oder Stimmungsschwankungen gesprochen. Wenn das so weit geht, dass du ernsthaft überlegst, einen Therapeuten aufzusuchen, setze erst einmal die Pille ab – es könnte auch an ihr liegen.

Ob du die Pille (weiterhin) nehmen sollst, können wir dir natürlich nicht sagen. Du musst selbst die positiven wie negativen Nebenwirkungen der Pille für dich persönlich gegeneinander abwiegen und vor allem aufmerksam in deinen Körper hineinhorchen, um festzustellen, ob du deine Pille gut verträgst. Im Zweifelsfall solltest du auf jeden Fall mit deinem Frauenarzt sprechen!

Alle Artikel von