Sex ohne Liebe – Ist das eine gute Idee?

Kann das funktionieren?

Paar liegt auf der Parkbank und sie hält seine Augen geschlossen

Sex ohne Liebe – Ist das eine gute Idee?

Kann das funktionieren?

© BigstockPhoto / teksomolika

Es ist das Prinzip fast jeder Affäre: Sex ohne Liebe. Doch ist das wirklich eine gute Idee? Natürlich ist Sex toll, trotzdem ist Sex ohne Gefühle nicht für jeden etwas! Wir verraten, was für und gegen Sex ohne Liebe spricht:

Das macht eine Affäre so heiß - aber das sind auch die Risiken

Das spricht für Sex ohne Liebe

Der Sex an sich ist natürlich schon mal ein unbestreitbarer Pluspunkt. Man ist ungebunden, hat keinerlei Verpflichtungen und muss trotzdem nicht jede Nacht allein verbringen. Sex ohne Liebe muss auch nicht zwingend ein anonymer One-Night-Stand sein. Freundschaft Plus ist eine tolle Sache für Single-Freunde, die sich gegenseitig attraktiv finden, sich aber nicht fest binden wollen.

Das spricht gegen Sex ohne Liebe

Problematisch wird es aber, wenn sich trotz der Abmachung „Sex ohne Liebe“ auf einer Seite Gefühle entwickeln. Denn wenn einer plötzlich doch mehr will, wird es aller Wahrscheinlichkeit nach zu Streit kommen und Gefühle werden verletzt. Im schlimmsten Fall verliert ihr am Ende sogar ganz den Kontakt zueinander.

Wie so oft gibt es kein richtig oder falsch. Sex ohne Liebe kann funktionieren. Allerdings nur dann, wenn beide ernsthaft an einer Affäre interessiert sind, und nicht einer die heimliche Hoffnung hegt, dass der andere sich durch den Austausch von körperlichen Zärtlichkeiten doch noch verliebt.

Alle Artikel von