So bekommst du einen Orgasmus im Schlaf

Ein Happy End im Traum!

Frau in Unterwäsche liegt im Bett.

So bekommst du einen Orgasmus im Schlaf

Ein Happy End im Traum!

©BigStockPhoto / Evgeniya-Porechenskaya

Einige Frauen schaffen es tatsächlich, während ihrem Schönheitsschlaf einen sexuellen Höhepunkt zu erleben. Ob du auch einen Orgasmus im Schlaf bekommen kannst, erfährst du hier:

Das sagt seine Schlafposition über eure Beziehung aus

Welche Frauen haben gute Chancen für einen Orgasmus im Schlaf?

Die US-amerikanische „Kinsey-Studie“ untersuchte das menschliche Sexualverhalten und fand heraus, dass jede dritte Frau im Schlaf einen Orgasmus bekommt. Auffällig: Frauen zwischen 40 und 50 Jahren erleben diese Glück häufiger, als jüngere Frauen.

Wie bekommt man einen Orgasmus im Schlaf?

Den Orgasmus bekommt man nicht durch die Stimulation der Vagina, sondern entsteht in unserem Gehirn. Während der REM-Schlafphase wird das Schwellkörpergewebe stärker durchblutet. Wenn dein Gehirn bemerkt, dass die Klitoris besonders gut durchblutet ist, kann es sexuell erregt werden und du kannst einen Orgasmus bekommen.

Können wir den nicht genitalen Orgasmus steuern?

Laut den US-Forschern ist es wahrscheinlicher im Schlaf zu kommen, wenn man auf dem Bauch schläft, lange keinen Orgasmus hatte, extrem müde ist und erotische Gedanken kurz vor dem Einschlafen hat.

Alle Artikel von

Weitere Themen