So einfach kannst du deine Beckenbodenmuskulatur im Alltag trainieren!

Für einen besseren Orgasmus <3

Frau steht am Meer und die Sonne scheint

So einfach kannst du deine Beckenbodenmuskulatur im Alltag trainieren!

Für einen besseren Orgasmus <3

© BigstockPhoto / JohanJK

Ein trainierter Beckenboden kann unzähligen Beschwerden wie Rückenschmerzen, sexuelle Probleme oder Inkontinenz vorbeugen. Wie du deine Beckenbodenmuskulatur ganz einfach über den Tag trainieren kannst, zeigen wir dir hier!

Mit diesen Beckenbodenübungen hast auch du den perfekten Orgasmus

1. Eine starke Muskulatur durch das richtige Heben

Dir ist dein Stift runtergefallen? Stell dich am besten beckenbreit vor dem Stift hin und versuche deine Knie zu beugen, deinen Po nach hinten auszustrecken und deinen Rücken so gerade wie möglich zu halten. Zieh dich mit der Kraft in deinen Beinen wieder hoch und versuche zur selben Zeit deine Beckenbodenmuskulatur anzuspannen.

2. Trainiere deine Beckenbodenmuskulatur durch das richtige Husten und Niesen

Versuche beim Husten oder Niesen eine aufrechte Haltung einzunehmen, um deinen Beckenboden nicht zu belasten! Stärke deine Muskulatur durch die richtige Haltung!

3. Viel trinken für eine starke Beckenbodenmuskulatur

Wenn du zu wenig trinkst und deine Blase niemals richtig voll ist, schwächst du dadurch deinen Beckenboden. Darum solltest du unbedingt ausreichend Flüssigkeit zu dir nehmen!

Alle Artikel von

Weitere Themen