So erotisch ist die Stellung „Der federnde Held“

So erotisch ist die Stellung „Der federnde Held“

Federleicht zum Höhepunkt

Ein Paar ist kurz davor sich zu küssen

So erotisch ist die Stellung „Der federnde Held“

Federleicht zum Höhepunkt

© BigstockPhoto / Kasia

Wolltest du schon immer einen echten Helden im Bett haben? Diese Stellung macht aus jedem Mann einen echten Superstar und aus jeder schnellen Nummer eine große Orgasmus-Show!

Diese Sexpraktiken solltest du einmal im Leben ausprobiert haben

So klappt der „federnde Held“:

Leg dich auf den Rücken und winkle deine Knie an. Strecke jetzt deine Beine und Füße in die Luft. Dein Partner kniet sich vor dich und dringt so in dich ein. Das Besondere: Mit der einen Hand stützt er sich am Bett oder seinen Unterschenkeln ab, mit der anderen drückt er deine Beine weiter nach vorne.

Was macht die Stellung so besonders?

In dieser Position kann er besonders tief in dich eindringen und hat die volle Kontrolle über Winkel, Tiefe und Stärke der Penetration. Du kannst dich entspannen und genießen oder mit deinen freien Händen dich selbst oder seine Hoden zusätzlich verwöhnen. Wenn das nicht heldenhaft heiß ist…!