So sagst du ihm, was du beim Oralsex brauchst – ohne ihn zu verletzen

Mach aus ihm einen Sexperten!

Ein Paar ist kurz davor sich zu küssen

So sagst du ihm, was du beim Oralsex brauchst – ohne ihn zu verletzen

Mach aus ihm einen Sexperten!

© BigstockPhoto / Kasia

Wünschst du dir manchmal, dass dein Partner beim Oralverkehr DEN Punkt findet, willst seine Zungen-Künste aber nicht kritisieren? Mit diesen Tipps bringst du ihm das ganz schonend bei, ohne dass er etwas mitbekommt!

5 Anzeichen, dass er eine Niete im Cunnilingus ist

Lobe ihn für seine guten Sexkünste

Zollst du ihm beispielsweise Anerkennung dafür, dass er dich gut fingert, dann wird ihm bewusst, dass er es ziemlich gut kann. Und wenn er weiß, dass er dich gut fingern kann, dann wird er früher oder später mit seiner Zunge genau die gleichen Bewegungen wie beim Fingern versuchen und schon weiß er, wie er dich zu lecken hat.

Wenn du ihm etwas beibringen möchtest, dann tu so, als ob es dabei um dich geht

Ein guter Satz wäre beispielshalber: „Kann ich dir vielleicht etwas zeigen, was ich mag? Mir ist es echt unangenehm, dich das überhaupt zu fragen, aber es macht mich einfach so an!“ Dadurch sagst du ihm, auf was du richtig stehst und nicht was er die ganze Zeit falsch gemacht hat.

Alle Artikel von

Weitere Themen