So wirst du beim Freiluft-Sex nicht erwischt – außer du willst es!

Ach, hallo, Herr Nachbar!

Paar ziehen sich in Öffentlichkeit aus Outdoorsex

So wirst du beim Freiluft-Sex nicht erwischt – außer du willst es!

Ach, hallo, Herr Nachbar!

© BigstockPhoto / Teksomolika

Im Wald, auf dem Parkplatz oder in der Umkleidekabine: Wer hat nicht schon von einem verruchten Quckie unter freiem Himmel geträumt? Und so stellst du sicher, dass du dabei auch wirklich mit deinem Liebsten alleine bist:

Diese Sexpraktiken solltest du einmal im Leben ausprobiert haben

  • Vorsicht ist besser als Spanner-Sicht

Die beste Vorkehrung, um nicht erwischt zu werden, ist den Ort des Geschehens vorher genau zu begutachten. Kann man euch von der Straße aus sehen? Lieber alles gründlich checken!

    • Nicht zu laut!

Zudem ist es wichtig, die Lautstärke zu regulieren, damit nicht jeder auf euch aufmerksam wird. Außer du stöhnst wie ein röhrender Hirsch. Dann bist du bestens getarnt.

      • Ein bisschen was – aber nicht zu viel!

Und wenn du auf den Reiz, beobachtet zu werden stehst, achte darauf, dass nicht zu viel von euch zu sehen ist. Kompromissvorschlag: Reiterstellung auf einem Balkon mit hüfthohem Sichtschutz. So sind alle Geschlechtsteile verdeckt, du kannst aber mit bester Sicht zum Orgasmus abheben.

Alle Artikel von

Weitere Themen