Soll ich meine Beziehung „Facebook official“ machen?

Oder doch kompliziert…

Frau sitzt mit ihrem Computer auf dem Bett

Soll ich meine Beziehung „Facebook official“ machen?

Oder doch kompliziert…

© BigstockPhoto / nd3000

Eine von tausend Fragen von denen sich Frauen in der heutigen medienbesessenen Welt, stressen lassen ist die: Wann sollte ich meine Beziehung auf Facebook öffentlich machen? Um dir die Entscheidung etwas zu erleichtern haben wir hier eine Pro- und Kontra-Liste für dich – entscheiden musst du dich aber selbst…

5 Dinge, die Männern in einer Beziehung völlig egal sind

Pro: Ja ich will es unbedingt FB offiziell machen!

Einerseits wird dein Schatz durch eine Beziehungsstatusveränderung auf Facebook wissen, dass du es mit der Beziehung ernst meinst und du bereit bist, vor allen deinen Facebook Freunden dazu zu stehen. Zusätzlich werden jene Unklarheiten und Unsicherheiten, bezüglich des Themas ob ihr denn eigentlich offiziell zusammen seid oder nicht, endgültig abgeschafft. Auch die hübsche Blonde, die sich letzte Woche erlaubt hat mit ihm zu flirten, kann nun auch wissen, was eigentlich Sache ist.

Kontra: Vielleicht doch nicht so eine gute Idee?

Andererseits kann sich dein Partner auch eingeengt fühlen. Was denkt wohl die Ex-Freundin? Und die nervige Großtante aus Reutlingen, die ihn immer über sein Liebesleben ausquetscht? Wird seine Mutter peinliche Kommentare hinterlassen? Diese Gedanken könnten ihm möglicherweise durch den Kopf gehen, wenn du einfach im Alleingang den FB Beziehungsstatus änderst. Du willst deinen Partner ja nicht unnötig stressen oder blamieren – also überleg es dir lieber nochmal genau.

Einfachste Lösung: Sprich dich einfach mit deinem Liebling direkt ab. So könnt ihr gemeinsam eine für euch beide passende Entscheidung treffen.

Alle Artikel von

Weitere Themen