Wenn du Angst vor diesen Dingen hast, wirst du keinen guten Sex haben

#TrueStory

Frau sitzt auf einem Bett Periode verschieben

Wenn du Angst vor diesen Dingen hast, wirst du keinen guten Sex haben

#TrueStory

©EyeEm

Lass uns eines klarstellen: Es ist verdammt sexy, sich seinen Ängsten zu stellen. Wenn du absolut atemberaubenden Sex haben möchtest, darfst du vor folgenden Dingen keine Angst haben:

  1. Die Angst vor dem Alleinsein

Was das mit gutem Sex zu tun hat? Eine ganze Menge! Wenn du Angst verspürst, ihm Dinge zu sagen, die er beim Sex falsch macht oder besser machen könnte, schadet es deinem Liebesleben. Zu groß ist die Gefahr für dich, dass er beleidigt ist und du am Ende alleine bist.
Du musst dir und deinem Partner beweisen, dass ihr auch in schwierigen Zeiten euch alles sagen könnt!

  1. Die Angst ihn nicht ausreichend befriedigen zu können

Beim Sex die ganze Zeit darauf zu achten, ob ihm auch ja alles gefällt, kann sehr anstrengend sein. Außerdem lenkt es dich ab darauf zu achten, was dir gefällt. Fakt ist: Er wird kommen. Ob du deinen Höhepunkt erreichst, liegt an dir.

  1. Die Angst, dass die Leidenschaft verfliegt

Es ist möglich, dass nach fünf Jahren Beziehung der Sex nicht mehr ganz so aufregend ist, wie in der Anfangsphase. Aber mach dir keine Gedanken darüber, was alles passieren könnte. An heißem Sex muss man arbeiten!

Alle Artikel von

Weitere Themen