Wie mache ich aus einem One-Night-Stand was Ernsteres?

Geht das wirklich?

Paar hat Sex im Stehen Rache-Sex

Wie mache ich aus einem One-Night-Stand was Ernsteres?

Geht das wirklich?

© BigstockPhoto / Gstockstudio

Viel zu oft werden One-Night-Stands mit etwas Negativem assoziiert. Aber warum? One-Night-Stands können manchmal sogar zu einer glücklichen Beziehung führen. Und wie das geht verraten wir dir hier:

5 Momente, in denen du deinen One-Night-Stand verschrecken kannst

Bei zufälliger Begegnung

Wenn du ihn bei einer Party oder in einer Bar zufällig wiedersiehst, lächle ihn ruhig an, aber lass ihn auf dich zukommen. Spiele trotzdem nicht den eiskalten Engel. Komplette Desinteresse wird manche Männer einschüchtern oder sogar verschrecken.

Bei Anruf Liebe

Wenn er dich anruft, sei offen und rede mit ihm, aber gib ihm auf keinen Fall das Gefühl, dass du bereit bist, wieder direkt mit ihm ins Bett zu gehen. Sonst denkt er noch irgendwann, dass das das Einzige ist, wofür du gut bist.

Wenn er nicht anruft

Wenn er dich nach eurem Techtelmechtel nicht sofort anruft, ruf du erstmal auch nicht an. Du darfst dich nach eurer wilden Nacht ruhig ein bisschen rarmachen. Falls er nach einer gefühlten Ewigkeit immer noch nichts von sich hat hören lassen, gibt es noch einen Plan B. Du rufst ihn an und fragst ihn spontan, ob er Lust hat zu einem Abendessen, Bowlingausflug oder Konzert mit dir und deinen Freunden zu kommen. So wird er nicht von Zweisamkeit eingeschüchtert sein und wird von deinem Selbstbewusstsein begeistert sein.
Trau dich und gib dem Ganzen eine Chance…

Alle Artikel von

Weitere Themen